Startseite
    Niuhs
    Alltag
    Ge- Dichte
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

    borbaradkampagne
   
    midnightkiss

    - mehr Freunde

Webnews



http://myblog.de/dierosawolke

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ach, die Uni...

...immer wieder ein Fall für meine Nerven. Läßt mich direkt zum Kettenraucher werden, wenn das so weiter geht.

Fall ist folgender: Ziwschenprüfung mit Erfolg bestanden, und bis zum Stichtag 15. Oktober muß ich einen Schein in Politik nachreichen. So weit, so gut. Am 15. August (der Tag, an dem ich die zum Schein gehörende Hausarbeit eingereicht habe) sah das auch noch gar nicht so wild aus. Hab dem Dozenten noch Bescheid gesagt, daß ich die Arbeit schneller korrigiert haben müßte (was nat. die ebenfalls ausstehende Klausur inkludiert) und bin dann erstmal in die innere Emigration gegangen. Im folgenden herrschte dann mal Funkstille, was ich allerdings damit erklärt habe, daß der Typ ja mehr zum korrigieren hat.

(Fast) zwei Monate später:

Immer noch nichts! Auf vermehrte Anfragen kam dann letzten Mittwoch die Anfrage, daß die Klausurergebnisse nun aushingen. Also: ab ins Internet, Lehrstuhlhomepage und siehe! die Klausur wäre bestanden! Von der Hausarbeit kein Wort, geschweige denn vom Schein...

Kurz vor knapp: Gerade war ich bei dem Herrn in seiner Sprechstunde, die er gnädigerweise zum zweiten Male in den Semesterferien anbietet. Zwei Minuten drin, Problem geschildert. Antwort: Ja, habe er "vergessen"...

Anmerkungen: Erstens: Selbst wenn er soviel zu tun hat, nun, das ist sein Job, dafür wird er bezahlt (wohl nicht zuletzt durch Studiengebühren!) und ich meine, daß nun zwei Monate wohl genügend Zeit ist, sich um eine (angekündigte!!!!!) vorgezogene Korrektur zu kümmern!
Zweitens: Wieso muß ich mich an Termine halten, Nachtschichten einlegen, um die Hausarbeit fristgerecht fertigzustellen, wenn sie dann eh nur zwei Monate unbearbeitet herumliegt und Staub fängt!

OK, viel Polemik, aber das mußte mal gesagt werden. 
Jaja, wir sind alle nur gaaaaanz kleine Lichter...   

2.10.07 14:03
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Tristin / Website (3.10.07 12:23)
Ich denk immer, wenn unsereins wenigstens die Termine einhält, dann kann man uns wenigstens nichts vorwerfen.
Ungerecht ist es leider sehr, was immer zu Frust und Unzufriedenheit bis hin zur Wut führt...doch das Ding mit dem längeren Hebel drückt uns leider viel zu sehr

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung