Startseite
    Niuhs
    Alltag
    Ge- Dichte
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

    borbaradkampagne
   
    midnightkiss

    - mehr Freunde

Webnews



http://myblog.de/dierosawolke

Gratis bloggen bei
myblog.de





Manchmal...

...wünschte man sich den Zentralismus. Vor allem, wenn es darum geht, von einer Hochschule auf die andere zu wechseln. Dass ein solcher Wechsel nicht ganz ohne bürokratistische Hürden zu bewältigen sei, war mir von anfang an klar. Paart sich allerdings dann Bürokratismus mit Bornierhtheit, wird die ganze Sache nochmals komplizierter, und schwupps sind mal 30 € wech für nix.

Außerdem: Wenn eine bestandene Zwischenprüfung nicht einmal das Papier wert ist, auf der sie geschrieben steht, wozu dann überhaupt eine verlangen? Hauptsache, man hat alle Scheine, die auch zur ZwiPrü an der Wahluni berechtigen würden...

Nun gut, Uni ungleich uni ungleich Statuten...

Soviel zum Thema wissenschaftliche Freizügigkeit.

 

27.6.07 15:33


East-Southern Rencontre

And, once again
An Eastern Beauty's
silver-plated fan

unfolds its nice
and tempting
Golden Fruits

to black- suited
men with ties
A Southener had made
a century ago

And is seduced,
where Northern chains
had failed.

22.6.07 18:27


Sentimentaler Ring- Zauber

Im Ring des
Schicksalhaften Auftretens
Stehen sich immer,
und ausschließlich

Zwei Leute 
Benzolübergossen
aber eigentlich tragend
miteinander gegenüber

Und besiegeln
den Doppel-
Sieg im Ring

und das Lange Leben
Am Grünen Tisch
Mit einer Unterschrift

21.6.07 16:03


was ist schlimmer

Was ist schlimmer? Ignoriert werden, oder sich vorzustellen, man würde ignoriert - oder am ende doch nur alle anderen Wahnvorstellungen?

 was soll man noch weiterhin sagen? Oder - machen?

am besten man wurschtlt so weiter, wie sonst auch und beschränkt das denken auf die uni *g* 

1.6.07 20:05


des lignes composées à Strasbourg

Über den Rhein hinweg
Dort, wo West- und Ostfranken einst lagen
liegt einer Straßen einsam Burg

Und dort, verschlungen
wo die Ill durch das kleine Frankreich
fließt und die Stadt im Griff hält,
liegt es gekettet

und alle meine Bedenken
liegen dort, wo Schwarzes
und Grünes Laubwerk

poetisch am Ort des Redens verschmelzen

24.5.07 14:11


Der Seidene Faden

Und wenn die Seele, die man eigentlich
nur baumeln lassen wollte, immer noch
am seidnen Faden hängt und doch nicht reißt
Dann reicht schon meißt der silbern Glocken Schlag

Und alles, ja, und alles ist vorbei
Wenn Klang den Faden endgültig abreißt
und dich einfach dem Abgrund übergibt.
Du fällst, und fällst und fällst und kommst doch nicht 

Dem Boden näher.

Dein Ganzes Sein war nur dafür bestimmt
Am Boden nur den Ton niemand vernimmt 

22.5.07 23:31


Im Farbengedicht

Im Farbengedicht
des Mittelmaßes
stehen die Blumen
auf Tapeten

Im Farbengedicht
der Natur
stehen die Blumen
mitten im Leben

Im Farbengedicht
deines Lächelns
stehen die Blumen
schon fast nicht mehr

Im Farbengedicht
meines Lebens
stehen die Blumen
auf Tapeten im Leben

Und wenn
das Mittelmaß
die Tapeten vernichtet
stehen die Blumen
bald nirgendsmehr

11.3.07 14:01


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung